Direkt zum Hauptbereich

Posts

Sketchnotes

  Auch wenn mein Ziel nicht direkt Sketchnotes sind, vielmehr das Aufwerten von Texten mit selbst gemachten Zeichnungen, habe ich mich darin versucht bzw. bin noch immer dran. Ich besuche aktuell keine Vorträge (wie, vermutlich kaum jemand) und ich habe auch keine klassischen Meetings. Allerdings, wenn ich mir zu einem Thema auf YouTube etwas anschaue oder sonstige andere Medien, versuche ich mich in Sketchnotes. Das Buch selbst lässt zu dem Thema, soweit ich das als Neuling in dem Bereich sagen kann, nichts zu wünschen übrig. Das Thema beginnt sozusagen bei null und durchläuft die verschiedenen Punkte, die dafür nötig sind, unterstrichen mit vielen Bildern und genug Platz, um selbst die geforderten Übungen zu machen. Theoretisch kann man Sketchnotes immer anwenden, es sieht definitiv besser aus als einfach nur einen Text runter zu schmieren (was anderes mache ich nicht, wenn ich mich beim mitschreiben beeilen muss), es bedarf aber auch Übung, um das entsprechend gut umzuset
Letzte Posts

Pop OS! 20.04 LTS - meine aktuelle Meinung

 Ich habe mich für Pop OS! 20.04 LTS entschieden, weil es auf Ubuntu 20.04 LTS basiert und es weseäntlich besser als Ubuntu aussieht. Was man Pop OS! Zugutehalten muss, es ist recht aktuell, sprich es gibt täglich Update s, der Kernel ist ebenso aktueller als bei Ubuntu. ABER ... Die nvidia Treiber sind wie zum Zeitpunkt der Installation noch immer in der Version 455.xx, mittlerweile sind wir bei Version 46x.xx und es wurde auch von nvidia empfohlen, auf die aktuelle Version zu springen, da es eine Sicherheitslücke gibt (auch, wenn es diese Version vermutlich nicht trifft).  Es kommen aber auch immer wieder Updates rein, wo es dann Probleme gibt. Seit heute funktioniert zum Beispiel der Minimierungsbutton nicht mehr, den man mit Gnome-Tweaks freischalten kann. Ich hatte aber auch schon andere Probleme mit mehreren Monitore die ich nicht einfach mal einrichten konnte (sprich entsprechend passend verschieben, ohne alle immer Abstecken zu müssen), ich hatte auch schon einen Absturtz des S

BeagleV mit Risc-V Prozessor

 Auch wenn das gute Teil schon ausverkauft ist (hoffentlich kommt noch was nach), freut es mich zu sehen, das sich da nun etwas tut, vor allem in einem Preissegment, das zumindest schon in die Richtung von einem brauchbaren Rahmen geht. Die ersten Boards für Entwickler waren doch sehr teuer.  HIER gibt es ein paar Details mehr sowie auf Hackaday.com .

nVidia Treiber updaten

 Einem Bericht zufolge auf Heise.de sollte man seine Treiber updaten bzw. wenn bestimmte Versionen im Einsatz sind.  HIER geht es zum Bericht. In meinem Fall sollten max. die Windows Treiber betroffen sein, werde ich beim nächsten Mal, wenn ich meine Gaming-Workstation einschalte, berücksichtigen.

Virtualbox VMs auf KVM verwenden

 Ich selbst verwende kein Virtualbox, an sich nur VMware/VMware Workstation, KVM und ggf. Hyper-V. Virtualbox war nie so mein Fall. Auf alle Fälle habe ich beim täglichen Smartphone Surfen den folgenden Artikel gefunden, wie man Virtualbox VMs unter KVM verwenden kann. Vielleicht brauche ich es auch selbst einmal, gerade bei Bücher/Trainings kommt es auch mal vor, dass man eine VM runterladen muss und nicht selten wird auch Virtualbox verwendet. In dem Fall wäre es praktisch, da ich KVM auch gerne auf meinem Notebook verwende. Im Grunde ist es recht einfach, die VM wird einfach nur konvertiert. Wie das funktioniert, erfährst Du HIER .

Rezension: Die UNIX-Story

Wie der Titel schon verrät, handelt es sich bei Die UNIX-Story  um die Geschichte um Unix von Brain W. Kernighan. Wer sich für die Geschichte um die IT, in diesem Fall UNIX interessiert, wird hier fündig. Für mich war es sehr interessant, da ich mich bisher nur mit der um Linux befasst habe, allerdings nicht um UNIX (das eine oder andere hat man natürlich schon mal wo gelesen). Interessant finde ich das so vieles noch heute in Verwendung ist, das mir bei Linux begegnet. Und wer Linux kennt, weiß, das es kein besseres Betriebssystem auf dem Markt gibt. Da ist es schön, auch etwas mehr über den Ursprung des geliebten OS (Operating System) zu kennen. Ich finde es ist eine gelungene Zusammenfassung und ich bin froh, dieses Buch neben andere in meiner Sammlung zu haben. Es gibt einfach ein paar Bücher, die sind für mich ein must have  und dieses Buch ist so eines. Autor: Brain W. Kernighan Verlag: dpunkt.verlag Preis: 24,90 Euro ISBN: 978-3-86490-778-4

Guten Rutsch ins neue Jahr

 Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Für viele kann es nur besser werden, ich konnte dem Jahr dennoch das eine oder andere Gute abgewinnen. Ich hoffe dennoch, dass es bald besser wird und wir wieder ein normales Leben führen können. Allerdings, glaube ich, wird es noch ein Stückchen länger dauern, als man uns Verkaufen möchte. Dennoch würde ich lieber falschliegen. Auf das, dass kommende Jahr besser wird als dieses und wir irgendwann wieder mit unseren Freunden und der Familie feiern können, keiner mehr Angst haben muss und wie zu unserem "gewohnten Leben" zurückkehren können. In diesem Sinne: Happy New Year! / Frohes neues Jahr! 🍻🎉

Fetischshop für Tastatur Liebhaber

 Ich bin ein Fan von Tastaturen, ich liebe die Haptik von Tastaturen und ich habe auch einige in meiner Sammlung. Von billigen Keyboards von Dell, Logitech, China Blue-Switch Keyboard bis hin zur Zowie Celeritas II mit optischen Schalter (die hatten das vor allen anderen), fanatic Keyboads mit Red-Silent-Switches uvm. Zu guter letzte habe ich mir zwei Keychron Tastaturen aus China bestellt. Das K2 ist heute angekommen, das K8 kommt dann in ca. 25 Tagen (nach Erfahrung der Dauer vom K2). Heute habe ich dann festgestellt, ich hätte das auch direkter haben können, es gibt einen Shop in Deutschland, wo man die Tastaturen ebenfalls bestellen kann, CandyKeys. Das wollte ich euch nicht vorenthalten. Ich werde in Zukunft mal dort bestellen, aktuell habe ich mal eine Anfrage zu Keycaps gestellt, mal sehen ob sie mir weiterhelfen können. HIER gehts zu Candykeys . 

Homepage gweep.eu

 Aktuell betreibe ich noch den Blog (gweep.eu) mit Wordpress. Mein Plan für die Zukunft ist, die Seite durch eine HTML-Seite zu ersetzen. Für mich war immer klar, es muss eine einfache Seite sein, die ohne Schnickschnack und damit nur eine geringe Angriffsfläche bietet. Wie einigen bekannt ist, schreibe ich meine Dokumente, Howtos, etc. in Markdown. Somit brauche ich nur eine Oberfläche, in der ich diese Dokumente verlinken kann und der Besucher sich einfach das Format auswählt, das er nutzen möchte (HTML, MD oder PDF). Ab und an gibt es einen Eintrag im "Blog", der im Grunde auch nichts anderes wird als eine einfache HTML-Seite.  Offen war bisher für mich, ob ich die Seite nur rein mit HTML erstelle oder ob ich auch CSS nutze. Daran hatte ich lange knabbern. Letzt endlich habe ich mich nun dafür entschieden, auch CSS dafür zu nutzen, allerdings in geringem Ausmaß. Wie gesagt, die Seite soll einfach bleiben. Wann die Seite fertig sein wird, ist noch unklar, um es genau zu sag

Endlich wieder eine Workstation

Nach Langem habe ich nun eine Grafikkarte für meinen PC bekommen. Nach dem Kauf des Razer Blade 15 2020 brauche ich eigentlich keine Workstation mehr, das Notebook hat Leistung genug, selbst fürs Gaming hätte es mir gereicht. Leider ist es aber dennoch zu laut für das Heim mit den restlichen Familien Mitgliedern. Somit wurde nun die Workstation zum Gaming PC allerdings nicht mit Linux, sondern mit Windows, wenn auch etwas übertrieben mit RAM ausgestattet. Meine Gaming Machine nach aktuellen Stand: AMD Ryzen 7 3800 XT @ 4550 MHz (+16% mit dem Asus AI Tool) bequiet! DarkRock 4 Pro CPU Cooler ASUS ROG Strix X470-F Gaming Mainboard 64 GB DDR4 Ram G.Skill 3200 (4x 16 GB) ASUS RTX 3070 8 GB OC Dual @ 1770 MHz 2x SanDisk 1 TB Extreme Pro NVMe M.2 SSDs 700 Watt BeQuiet! Netzteil bequiet! Pure Case 600 Gehäuse Zowie 24.5" 240 Hz Gaming Monitor Die Übertaktung ist zärtlich, sprich da geht nichts kaputt. Anfang des Sommers lass ich die Software mit minimal laufenden Lüfter noch mal laufen, d